Header_2000x360-mit-exp
Kati Westendorf

Kati Westendorf

Ursprünglich im Springsattel groß geworden, hat Kati sich auf die Suche begeben nach Training und Umgang,  die sowohl den Körper als auch den Geist und Charakter des Pferdes miteinbeziehen.  Über diesen Balanceakt geht’s im Interview.

www.instagram.com/equinality

www.facebook.com/EquinalityKW

http://www.equinality.de

Zum Interview

Sichere Dir das komplette Wissen

 

Ratenzahlung möglich

Im Komplettpaket enthalten:

Pferdepfeil-250
  • Sofortigen und dauerhaften Zugriff auf das gesamte Paket mit Streaming und Download-Option über den exklusiven Mitgliederbereich
  • Alle Videos auch als mobile Version für Smartphone und Tablet
  • Alle Interviews auch als Audios (mp3)

***Extra Bonus-Geschenke***

  • Ideenbuch: Die Ideen und Übungsanleitungen der Experten übersichtlich zusammengestellt zum direkten Umsetzen
  • Das Kompliment als zirzensische Gymnastik – die detaillierte Anleitung von Sandra Fencl
  • Freiarbeit – ein detailliertes Skript von Dr. Christiane Gittner zu Voraussetzungen, Vorgehensweise, Übungen und Lektionen
  • Die Kurzvideo-Sammlung: Bewegungsideen für Deinen Menschen-Körper – mit Freude

pferdekonferenz100% Zufriedenheitsgarantie – ohne wenn und aber

Es gilt ein uneingeschränktes Rückgaberecht innerhalb von 30 Tagen. Der Verkauf erfolgt durch Digistore24, dem etablierten Zahlungsabwickler für digitale Produkte.

Mit dem Kartenset von “Herzenssache Pferd” bringst Du mehr Freude, Inspiration und Achtsamkeit in den Alltag mit dem Pferd.

In der stalltauglichen Metallbox findest Du 52 Karten mit Bild und Anleitung. Du kannst sie nach Lust und Laune ziehen oder auswählen.

Mit einer Karte pro Woche hast Du so Input für ein ganzes Jahr.

Mit mir gemeinsam haben 20 Expertinnen mit dem Set mitgearbeitet und ihre Erkenntnisse eingebracht.

 

Ratenzahlung möglich

Erste Hilfe bei Problemen mit dem Video

Falls Du das Video nicht abspielen kannst…

  • aktualisiere bitte die Seite (Windows: STRG+R / Mac CMD+R)
  • wenn das nicht hilft, lösche Deinen Browsercache:
Firefox

Gehe unter Firefox oben links auf >> Einstellungen >> Erweitert >> Zwischengespeicherte Webinhalte jetzt leeren.

Chrome

Gehe unter Chrome oben links >> Browserdaten löschen >> Bilder und Dateien im Cache anhaken und auf “Browserdaten löschen” klicken.

Safari

Gehe unter Safari oben links >> Entwickler >> Cachespeicher leeren.

Opera

Gehe unter Opera oben links auf Einstellungen >> Datenschutz & Sicherheit >> Browserdaten löschen >> Bilder und Dateien im Cache anhaken >>Browserdaten löschen.

Android

Android: Bitte schalte deine Internetapp auf dem Handy komplett aus und klicke dann erneut auf den Link in der E-Mail.

iPhone/iPad

Bitte schalte deine Internetapp auf dem Handy komplett aus und klicke dann erneut auf den Link in der E-Mail. (Doppelklick auf den Homebutton und dann die App nach oben ziehen).

  • oder aktualisiere / lade Dir den Chrome-Browser (Link öffnet sich in neuem Fenster). Unserer Erfahrung nach, hat dieser Browser die beste Bild- und Tonwiedergabe und führt am seltensten zu Problemen. Er ist sowohl für Desktop-Computer, Tablets, als auch Smartphones verfügbar.

Öffne dann die Seite mit dem Interview in diesem Browser.

Wenn dies nicht funktioniert:

Hier geht’s zu den anderen Interviews

2.6. 18:00 - 4.6. 18:00

3.6. 18:00 - 5.6. 18:00

4.6. 18:00 - 6.6. 18:00

5.6. 18:00 - 7.6. 18:00

6.6. 18:00 - 8.6. 18:00

7.6. 18:00 - 9.6. 18:00

8.6. 18:00 - 10.6. 18:00

9.6. 18:00 - 11.6. 18:00

10.6. 18:00 - 12.6. 18:00

Hinterlasse hier Deinen Kommentar

4 Comments

  1. Andrea Pillmeier
    13. Juni 2017 at 0:34 · Antworten

    Herzlichen Dank für diese motivierenden Worte. So einfach und klar, nachvollziehbar, authentisch, liebevoll und professionell. Schön, dass es dich gibt und ich das miterleben durfte!

  2. Claudia
    11. Juni 2017 at 11:47 · Antworten

    Vielen Dank für dieses Befreiende Interview. Ich bin sooo dankbar, da mir dieses Interview gezeigt hat, dass ich gar nicht so falsch mit meiner Art der Arbeit liege. Es nimmt mir gerade unheimlich Druck. Natürlich will man immer nur das beste für sein Pferd, aber dann kommen immer wieder diese unterschwelligen Zweifel. Eine meiner Stuten, Lara, bekam ich als Statur. Diese Pferd war ein einziger Krampf. Man hätte sie mit einem Kran anheben und in gleicher Position wo anders wieder absetzen können. Sie war einfach nur fest und steif. Ein Jahr lang habe ich von ihr nichts verlangt. Ich habe ausschließlich Körperarbeit mit ihr gemacht, da sie nicht wusste wo sie anfängt und aufhört. Ich stand Stunden nur am Hintern meines Pferdes und hatte einen Arm unter ihrem Schweif. Diesen Arm hat sie mehr als einmal schmerzhaft eingeklemmt. Ein Jahr lang konnte ich dieses Pferd nicht am Kopf anfassen, erst Recht nicht am Kinn. Ich bereue nicht eine Sekunde. Und ich kann mich noch ganz genau daran erinnern, als sie nach über einem Jahr das erste mal “ausflippte”, sie ist losgerannt und hat dabei gebuckelt. Jeder der mich sah, dachte ich hätte nicht mehr alle Latten am Zaun. Aber war mir egal. Ja ich habe mit meinem Pferd das ausflippen geübt und anschließend gefeiert. Nun ist sie fast 10 Jahre bei mir und unsere Beziehung ist etwas ganz besonderes. Und noch heute kommt sie zu mir und streckt mir den Hintern hin und dann muss ich kraulen :.D

  3. Annett
    10. Juni 2017 at 22:31 · Antworten

    Das war ein wunderbares Interview. Vielen, vielen Dank Kati. Ich habe mich für diesen Weg bereits entschieden und mache immer wieder sehr tolle Erfahrungen damit. Meine Pferde stehen auch bei mir am Haus und manchmal genießen wir einfach nur das Zusammensein auf der Koppel, ohne irgendwelche Forderungen. Es ist einfach nur Wunderbar.

  4. Mirjam Berger
    10. Juni 2017 at 20:46 · Antworten

    Vielen Dank für diese schönen Worte! Ich habe gerade vor ein paar Wochen wieder angefangen mit meinem Pferd Shaitan zu Arbeiten, obwohl er 24 Jahre ist und seine Beine nicht mehr so wollen wie er gerne möchte, es gibt uns beiden so viel Motivation und es macht einfach nur Spaß :-).

Kommentar verfassen